Restaurierung | Fabian Beer in München-Maxvorstadt

Restaurierung

Wertschätzung  und Erhalt von Antikem

Bei der Restaurierung werden ästhetisches Erscheinungsbild und Funktionalität eines Objekts wiederhergestellt. Dabei ist für jeden einzelnen Gegenstand eine individuelle Herangehensweise erforderlich. Genau dafür bieten unsere Restaurierungswerkstätten Beer in München Maxvorstadt und Auerbach das fachliche Know-how, tradiertes Spezialwissen sowie eine Menge praktischer Erfahrung.


Lilie

Unsere Tätigkeiten

im Bereich Restaurierung

Im Rahmen von Voruntersuchungen wird festgelegt, welche Maßnahmen nötig sind, um ein dem Alter angemessenes ästhetisches Erscheinungsbild zu erzielen und die Funktionalität des Objekts wiederherzustellen. Hierbei stehen der Erhalt der historischen Substanz und der künstlerischen Bedeutung des Kulturgegenstandes im Vordergrund. Diese Vorgehensweise wird individuell auf das einzelne Objekt abgestimmt.

Unser fachlich qualifiziertes und erfahrenes Restauratoren-Team um den staatlich geprüften Restaurator Fabian Beer greift während des Restaurierungsprozesses auf die historisch üblichen Techniken und Kenntnisse zurück und verwendet aus unserem eigenen Fundus gealterte Materialien sowie möglichst gesundheits- und umweltfreundliche Werkstoffe. Durch die Zusammenarbeit mit anderen spezialisierten Gewerken können wir Ihnen eine fachübergreifende Restaurierung bieten.

Zum Leistungsportfolio gehören z.B.:

  • Rekonstruktionen von originalen Mechanismen oder Bauteilen:
    Fehlende oder unpassende Bauteile, die die Erscheinungsbild, Funktion oder Stabilität des Objekts beeinträchtigen, werden nach historischem Vorbild rekonstruiert.
  • Ergänzungen von Fehlstellen:
    Fehlende Applikationen und Furnier- oder Fassungsfehlstellen werden substanzgerecht eingepasst und farblich in das Gesamtbild eingegliedert.
  • Neuer Oberflächenaufbau:
    Beschädigte oder fehlende Oberflächen werden zweckorientiert nach historischem Vorbild oder mit modernen Materialien erneuert. Beispiele: Schellack-Ballenpolitur, Öl-Harz-Lack, Naturoberflächen, synthetische Lacke.
  • Regenerierung von Oberflächen:
    Unter Erhalt der originalen Oberfläche wird die ursprüngliche Farbigkeit und die Funktionsfähigkeit durch gezielte Behandlung regeneriert.
  • Retuschen von Oberflächenirritationen:
    Ist die Oberfläche partiell beschädigt und zeigt ein heterogenes Erscheinungsbild, dann kann mittels geeigneter Retuschemittel die Farbigkeit und der Glanzgrad dem Gesamtbild angeglichen werden.
  • Freilegungen:
    Entfernung von neueren Farb- und Fassungsschichten und Freilegung von originalen Fassungen bei polychromen Objekten.
  • Vergoldungen:
    Fehlstellen, Ergänzungen oder Neuanfertigungen werden mit Blattmetall fachgerecht vergoldet. Beispiele: Ölvergoldung, Polimentvergoldung, Lüsterung.
  • Ersatz und Restaurierung von Lederplatten:
    Für alte wie auch für moderne Möbel können wir individuelle Lederplatten erstellen oder die bestehende Lederplatte restaurieren.
  • Wiederherstellung der Benutzbarkeit:
    Die Funktionalität von Möbeln wird mit der regelmäßigen Nutzung gemindert. Um die Gebrauchsfertigkeit wiederherzustellen, werden diese Abnutzungserscheinungen ausgebessert.
  • Möbelbeschläge und Schlüssel:
    Fehlende Schlüssel oder Beschläge werden passend angefertigt und montiert. Stilistisch unpassende Beschläge werden ersetzt.
  • Schrankeinbauten:
    Einbau von Schrankeinbauten, Regalbrettern oder Kleiderstangen mit geringem Eingriff in die Materialsubstanz.
  • Erneuerung von Stuhlgeflechten:
    Beschädigte Stuhlgeflechte werden entfernt und von Hand mit Naturmaterialien geflochten.

 

Erfolgreich durch Spezialisierung

 

Um alle Arbeiten mit Erfolg durchführen zu können, konzentrieren wir uns in den Restaurierungswerkstätten in München – Maxvorstadt und Auerbach – Niederbayern auf folgende Fachgebiete:

 

Charta von Venedig als Leitfaden

 

Bei der Restaurierung von Kunst und Kulturgut berufen sich Restauratoren und Restauratorinnen auf die Grundgedanken der Charta von Venedig. In dieser wurde nach dem Zweiten Weltkrieg der angemessene Umgang mit dem erhaltenen Kulturgut formuliert.

Unter Achtung dieser Charta sowie des Standeskodex für Restauratoren des E.C.C.E. restaurieren wir Ihre Objekte stets gewissenhaft und mit größter Sorgfalt.

Konstruktive Verleimung von Furnierschichtholz | Restaurierung Beer
Konstruktive Verleimung von Furnierschichtholz
Konstruktive Verleimung des Korpus einer Biedermeier-Kommode | Restaurierung
Konstruktive Verleimung des Korpus einer Biedermeier-Kommode
Regenerierung einer gealterten Lackoberfläche | Restaurierung Beer
Regenerierung einer gealterten Lackoberfläche
Vorher-Nachher-Effekt an einem Miniaturmöbel des 19. Jahrhunderts
Vorher-Nachher-Effekt an einem Miniaturmöbel (19. Jh.)
Vergoldung von Beinen eines Cembalos, Ölvergoldung | Restaurierung Beer
Vergoldung von Beinen eines Cembalos, Ölvergoldung
Fassungssicherung mit Glutinleim an einer gefassten Skulptur | Restaurierung Beer
Fassungssicherung mit Glutinleim an einer gefassten Skulptur


Lilie
 

Gemeinsam stark

Zusammenarbeit mit anderen Gewerken

Zusammenarbeit mit anderen Gewerken | Restaurierung Beer

Für ein rundum zufriedenstellendes Ergebnis arbeiten wir interdisziplinär mit anderen Gewerken zusammen. Dazu zählen Polsterer, Drechsler, Schnitzer, Glaser, Korbflechter, Schlosser uvm.

Zudem haben wir ausgewählte Restauratoren aus anderen Fachrichtungen wie Gemälde- oder Papierrestaurierung an der Hand.

So entsteht eine Zusammenarbeit von Spezialisten, die schließlich Ihnen und Ihrem Objekt dient!


 

Nachhaltig & umweltbewusst

Einsatz von Ressourcen im Einklang mit der Natur

Das Restauratorenhandwerk steht für einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Umgang mit unseren Ressourcen. Anstatt neu zu konsumieren, können bereits vorhandene Möbel und Objekte wieder in Stand gesetzt werden. Ob diese antik oder neu sind, ist dabei nebensächlich.

Möbel aus jeglichen Epochen werden mit nachwachsenden Rohstoffen oder mit altem Materialbestand repariert und umweltschonend aufgearbeitet. Die verwendeten Produkte wie Leim, Öle, Lacke uvm. werden aus tierischen und pflanzlichen Produkten gewonnen. Sie sind biologisch abbaubar und frei von Schadstoffen.

Zu Ihrem und unserem Schutz achten wir in den Restaurierungswerkstätten besonders auf die Verwendung von ökologischen, biologischen und gesundheitlich unbedenklichen Materialien.

Nachhaltige und umweltbewusste Restaurierung | Fabian Beer
Restauratorische Naturprodukte, z.B. Glutinleim, Leinöl und Schellack

Sie haben auch ein altes Möbelstück?
Wir beraten Sie gerne persönlich

Kontakt